In meiner letzten Anleitung habe ich euch gezeigt, wie man einen drahtlosen Hotspot einrichtet, indem man eine bereits existierende kabelgebundene Internetverbindung nutzt. Einige von euch haben sich vielleicht gefragt, ob es möglich ist, einen drahtlosen Hotspot mit einer bereits bestehenden drahtlosen Internetverbindung einzurichten. Nun fragen Sie sich nicht mehr, weil diese Anleitung wird Ihnen zeigen, wie!

Ähnlich wie bei meinem letzten Instructable benötigen Sie:

Eine bereits bestehende drahtlose Internetverbindung.

UND
Windows 7 – Soweit ich weiß, muss das Windows 7 Betriebssystem entweder Business, Enterprise oder Ultimate sein. – In diesem Instructable verwende ich Windows 7 Enterprise.

Die Vorteile der gemeinsamen Nutzung einer bereits bestehenden drahtlosen Internetverbindung sind zahlreich. In meiner Schule haben einige der Laptops inbulit 3g-Adapter. Dadurch können sie über ihre eigene 3G-Internetverbindung eine Verbindung zum Internet herstellen, anstatt auf WiFi beschränkt zu sein.

Stellen Sie sich folgende Situation vor:
Sie sind mit einem Freund beim Camping. Da Sie gerne surfen, haben Sie Ihren Computer mitgenommen, um ein paar Spiele zu spielen, im Internet zu surfen usw.. Ihr Laptop hat einen eingebauten 3g-Adapter, so dass Sie sofort eine Verbindung zum Internet herstellen können. Ihr Freund ist jedoch nicht so gut vorbereitet und kann keine Verbindung zum Internet herstellen. Was können Sie tun?

Sie können Ihren Router nicht einfach auspacken und einrichten, denn Sie sind ja auf dem Campingplatz. Mit Ihrer bereits bestehenden Internetverbindung und einer virtuellen Netzwerkkarte können Sie diese Anleitung befolgen und Ihren eigenen drahtlosen Hotspot einrichten.

Haftungsausschluss: Richten Sie diesen Hotspot nicht beim Zelten ein, wenn Sie wollen, dass Ihr Akku lange hält. Wenn Sie Ihre primäre Netzwerkkarte und eine virtuelle Netzwerkkarte verwenden, ist der Akku schneller leer als Shaggy eine Packung Scoobie Snacks!

Ich möchte hier nicht spammen, aber ich denke, ich sollte die Informationen wiederholen, die ich in meinem letzten Instructable gegeben habe:

Eine Netzwerkkarte ist eine Karte, die von Ihrem Computer oder Laptop verwendet wird, um über ein Netzwerk zu kommunizieren. Es gibt mehrere Arten von NIC-Karten, die mit verschiedenen Technologien wie Ethernet oder Wireless verbunden sind. Die meisten Laptops haben nur eine NIC (Network Interface Card). Das Fehlen mehrerer Netzwerkschnittstellenkarten macht es für einen Benutzer unmöglich, eine Internetverbindung herzustellen, während er einen Hotspot gemeinsam nutzt. Dank der Virtualisierung können Sie Ihre Netzwerkkarte in „zwei“ Hardwarekomponenten aufteilen. Während eine mit dem Internet verbunden ist, kann die andere diese Internetverbindung mit anderen WiFi-fähigen Geräten teilen.

Ich habe diese Anleitung in der Annahme geschrieben, dass die meisten Leser meine erste Anleitung nicht gelesen haben. Daher werde ich alle Schritte noch einmal wiederholen:

Wie auch immer, genug Information, lass uns mit der Anleitung beginnen.

Tipp hinzufügenFrage stellenKommentar abgebenDownload

Schritt 1: Aktivieren des Microsoft Virtual WiFi Miniport Adapters.
Aktivieren des Microsoft Virtual WiFi Miniport Adapters.
Aktivieren des Microsoft Virtual WiFi Miniport Adapters.
Aktivieren des Microsoft Virtual WiFi Miniport Adapters.
Dieser Schritt wird Sie durch die Aktivierung des „Microsoft Virtual WiFi Miniport Adapter“ führen: Meines Wissens ist der „Microsoft Virtual WiFi Miniport Adapter“ nicht mit allen WLAN-Karten kompatibel, aber wenn Ihre Karte kompatibel ist und Sie meiner Anleitung folgen, wird sie funktionieren.

Um den virtuellen Adapter zu aktivieren, öffnen Sie den Dialog „Ausführen“ („Windows-Taste „+ „R“)

Öffnen Sie dann die Eingabeaufforderung (geben Sie „cmd“ ein und klicken Sie auf „Enter“)

Sobald CMD geöffnet ist, geben Sie den folgenden Befehl ein:

netsh wlan set hostednetwork mode=allow ssid=Hotspot key=Password keyUsage=persistent

Dabei steht „Hotspot“ für die SSID (den Namen Ihrer Verbindung) und „Password“ für das Passwort zum Sperren der Verbindung.

Sobald dies geschehen ist, haben Sie den Microsoft Virtual WiFi Miniport Adapter aktiviert!

Tipp hinzufügenFrage stellenKommentar abgebenDownload
Schritt 2: Konfigurieren des Microsoft Virtual WiFi Miniport Adapters.
Konfigurieren des Microsoft Virtual WiFi Miniport Adapters.
In diesem Schritt werden Sie durch die Konfiguration Ihres neu eingerichteten Microsoft Virtual WiFiMiniport Adapters geführt.

Verbinden Sie sich zunächst, falls noch nicht geschehen, mit einem drahtlosen Netzwerk. Navigieren Sie dann zu „Netzwerkverbindungen“ (klicken Sie im Netzwerk- und Freigabecenter auf den Link „Adaptereinstellungen ändern“ in der linken oberen Ecke). Aktivieren Sie den virtuellen Adapter, falls dies noch nicht geschehen ist, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Adapter klicken und im Kontextmenü „Aktivieren“ wählen. Sobald Sie eine Internetverbindung über Ihre primäre Netzwerkkarte haben und der virtuelle Adapter aktiviert ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche „Drahtlose Netzwerkverbindung“ und dann auf „Eigenschaften“. Sobald das Dialogfeld angezeigt wird, klicken Sie auf die Registerkarte „Freigabe“. Klicken Sie hier auf das Kontrollkästchen „Anderen Netzwerkbenutzern erlauben, eine Verbindung über die Internetverbindung dieses Computers herzustellen“. Klicken Sie auf das Dropdown-Feld „Heimnetzwerkverbindung“ mit der Aufschrift „Wählen Sie eine private Netzwerkverbindung“.

Von admin